Close

Angetrieben von Fernweh und der Leidenschaft für gute Fotos

Sei gegrüßt, Reisender! Du hast es geschafft und bist auf meinem Reiseblog gelandet. Genau wie meine Seele ist dieser gefüllt mit außergewöhnlichen Bildern und Wanderlust. 

Aber beginnen wir doch mal ganz von vorne: Ich bin Oliver Widmann, 25 Jahre jung und dein Reiseführer auf deinem digitalen Abenteuer durch die Welt – du kannst mich aber auch einfach Oli nennen. 

Vor knapp drei Jahren beschritt ich den Pfad zum Weltenbummler zum ersten Mal. Vorher habe ich meinen Urlaub meist auf den Campingplätzen rund um Deutschland verbracht und von unserer schönen Erde nicht allzu viel gesehen. 

2015: Kapitel I

Die erste Reise als Backpacker

Mein erster Trip hatte es so richtig in sich: Mit meinem besten Freund Martin, den ich aus meiner schwäbischen Heimatstadt kenne, ging es ein Mal quer durch Skandinavien. Mit Bus und Bahn fuhren wir in zwei Wochen über Kopenhagen, Oslo, den Preikestolen, Stockholm und Hamburg ein Mal quer durch die landschaftlich gesehen wohl atemberaubendsten Länder Europas. Eine ganz neue Erfahrung war für mich dabei in Hostels und AirBnB-Wohnungen zu übernachten. Schon damals durfte Eines auf dieser großartigen Wanderung nicht fehlen: Mein iPhone, die GoPro und ein kleiner Blog. 

Die ganze Geschichte lesen

2016

Die Welt aus einem anderen Blickwinkel

Bereits in Norwegen habe ich meine Leidenschaft für Landschaftsfotos entdeckt. In Norwegen hätte ich alles dafür gegeben eine Drohne zu besitzen und diese unglaublichen Berge, Fjorde und Wälder von oben einzufangen. Mit meiner Drohne kann ich meinen Fotos jetzt Flügel verleihen und ganz neue Perspektiven nutzen. 

2017: Kapitel II

Bye, Bye, Europa

Angesteckt von den Erlebnissen meiner Freunde in Südostasien war es nun an der Zeit, den europäischen Ländern das erste Mal in meinem Leben den Rücken zu kehren. Ich packte meinen ganzen Mut zusammen und setzte mich, vollkommen alleine, in den ersten Interkontinentalflug in ein Land, weit weg von der Heimat: Die Philippinen. Mich erwarteten zwei Wochen pures Abenteuer, jede Menge neue Freundschaften und unvergessliche Erlebnisse, bei denen ich oft über meinen Schatten springen musste. Hier begann auch das Abenteuer des Witravel-Blogs.

Alle Erlebnisse ansehen

Warum dieser Blog?

Auf meinen Trips habe ich immer wieder festgestellt, dass man viele Kleinigkeiten oft in der Fülle der Erlebnisse vergisst oder nicht mehr zu schätzen weiß. Genau diese Erlebnisse machen eine Reise aber erst einzigartig: Egal ob es die Gespräche, die Freundschaften oder die ganz persönlichen Gefühle sind. Der Blog gibt mir dabei die Möglichkeit, neben den Fotos auch genau diese Momente mit meiner Familie und Freunden zu teilen. 

Auch wenn es heutzutage soziale Medien wie Facebook, Instagram, YouTube & Co. gibt, sind diese oft zu schnelllebig um wirkliche Geschichten zu erzählen. Und gerade für meine Familie, die auf diesen Medien teils nicht so aktiv ist, bietet es eine optimale Möglichkeit mir auf meinen Reisen zu folgen. 

Deshalb möchte ich mit Dir, allen Reisenden und Daheimgebliebenen meine Bilder, Videos und Erlebnisse teilen. Ich freue mich, dass du den Weg hier her auf dich genommen hast und hoffe, ich inspiriere dich dazu mehr auf Wanderschaft zu gehen.